Pkwteile.ch

0_20190619_141039

Published on Juni 22nd, 2019 | by Heiny Volkart

Zafira Next Generation

Zafira Life

Als Opel vor 20 Jahren den Zafira auflegte, fand das Auto sofort sehr viele Liebhaber, bei Familien, aber auch bei Flottenbesitzern. Im Verlauf der Jahre haben sich die Publikumsbedürfnisse etwas verändert, der Zafira mit ihnen, aber den Zenit hat der Zafira – in der bisherigen Form – hinter sich. Aber es wurden davon immerhin 2.7 Millionen verkauft!

Mit der vierten Generation ist nun ein völlig neues Auto entstanden, der Zafira Life. Bereits im Januar konnte der neue Grossraum-Van in Brüssel erstmals dem Publikum gezeigt werden, seit März ist er bestellbar und ab Herbst 2019 bei den Händlern. Und nun wurden die vielen verschiedenen Versionen des Zafira Life auch der internationalen Presse gezeigt, erklärt und erfahrbar gemacht.

Opel Zafira Life

Unser erster Testwagen, ein edelgrauer 5.30m langer «Large» mit 177 PS

Und er ist wirklich lang – vor allem im Parkhaus

Opel Zafira Life

Eigentlich ist’s ja nicht nur ein neuer Zafira Life, sondern deren drei, mindestens. Es gibt den Zafira nämlich als Small, als Medium und als Large.

Während der Kleine (small) mit 4.60m Länge sogar etwas kürzer ist als der bisherige Zafira, ist der Medium mit 4.95m Länge dann schon ein ausgewachsener Van und mit dem 5.30m langen Large fährt man fast einen Bus, der auf der Strasse, ob Überland oder Autobahn, viel Freude macht, dessen Länge aber im Parkhaus schon etwas bange machen kann.

Der Radstand des Small beträgt 2.90m, bei Medium und Large sind es 3.28m. Die Höhe ist immer 1.90m, sodass man problemlos in jedes Parkhaus kommt (wenn auch nicht immer auf Anhieb um jede Ecke). Der Large fasst immerhin 4‘900 Liter Gepäck.

Schon in der Einstiegsversion fährt der Zafira Life als insbesondere für Geschäftskunden interessante Variante in Medium-Grösse vor. Der vielfach einstellbare Komfort-Fahrersitz und der Komfort-Beifahrersitz sorgen für ein entspanntes Fahrerlebnis. Dazu tragen auch Sicherheits- und Assistenzsysteme wie der Berg-Anfahr-Assistent, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer sowie die Traktionskontrolle mit Motor- und Bremseingriff bei. Die Sitzbank in der zweiten Reihe ist umklapp- und herausnehmbar. Optional lässt sich der Zafira Life mit bis zu neun Sitzplätzen konfigurieren – besonders praktisch für Hotels, Taxi-Unternehmen, Sportvereine oder auch Schulen. Die gewünschte Temperatur reguliert eine Klimaanlage; im Fond hält darüber hinaus die stark getönte Solar-Protect-Wärmeschutzverglasung die Temperatur stets auf Wohlfühl-Niveau sowie Blicke von aussen ab. Laptops und weitere elektronische Geräte lassen sich in jeder der möglichen drei Sitzreihen jeweils über eine 12-Volt-Steckdose anschliessen.

Opel Zafira Life

Der Top-of-the-Line-Business-Pkw – ebenfalls in M-Länge – bietet darüber hinaus serienmässig Technologien und Assistenzsysteme wie das Head-up-Display, einen individuell programmierbaren Geschwindigkeitsregler und -begrenzer sowie das Apple CarPlay und Android Auto kompatible Infotainment-System «Multimedia Radio». Das bereits enthaltene Soundsystem mit zehn Premiumlautsprechern sowie Verstärker und Subwoofer sorgt für optimalen Hörgenuss. Fahrer und Beifahrer nehmen auf Komfort-Ledersitzen inklusive Massagefunktion und Sitzheizung Platz. Einen kühlen Kopf auch an heissen Tagen garantieren vorne die Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik sowie eine zusätzliche Klimaanlage für die hinteren Passagiere. Der Dachhimmel mit drei Leseleuchten und Ambiente-Beleuchtung verstärkt die Wohlfühl-Atmosphäre im Fond. Den Zugang zur jeweils aus zwei Leder-Einzelsitzen bestehenden zweiten und dritten Reihe erleichtern die sensorgesteuerten elektrischen Schiebetüren: Eine Fussbewegung unter der Fahrzeugseite genügt, und schon wird der Zutritt gewährt. Das hat bei unseren Testwagen allerdings nie funktioniert. Aber leichtes Berühren der Türfalle genügt aber auch zum Öffnen oder Schliessen – oder einfach Knöpfchendruck am Armaturenbrett.

Die Ledersitze im Fond sind dabei praktisch auf Schienen befestigt und können bei Bedarf einfach umgeklappt und herausgenommen werden. Mit ihrem Business-Class-Ambiente wird diese Variante zur Visitenkarte eines jeden Unternehmens.

Die Schweizer Preisliste enthält nicht weniger als 11 Varianten, als Business, Enjoy, Business Innovation und als Innovation, (fast) alle als Small, Medium und Large.

Opel Zafira Life

Die Motorisierung besteht ausschliesslich aus Turbodieseln, alle erfüllen Euro 6d temp und verfügen über ein Stop/Start-System.

Die 1500er gibt’s mit 102 und 120 PS und nur mit 6-Gang-Schaltgetriebe. Die 2-Liter-Diesel sind mit 150 und 177 PS lieferbar, der 150 PS mit 6-Gang-Schaltgetriebe, der 177 PS nur mit der bekannten 8-Gang-Automatik.

Opel Zafira Life

Die Preise beginnen bei 34‘310 Franken für die kleinste 102 PS-Version und gehen dann hoch bis 58‘260 Franken für einen 2-Liter-Large mit 177 PS. Automat dabei, aber natürlich noch ohne Optionen, denn für einen feinen VIP-Shuttle mit allen Annehmlichkeiten für Passagiere und Fahrer müssen noch ein paar Batzen angelegt werden. Immerhin werden auf alle Varianten 2‘500 Franken sogenannte Flex-Prämie gewährt.

Länge läuft, sagt man bei Schiffen; an diesen Grundsatz wurden wir auch beim Fahren der Large-Version erinnert. Auch mit dem 177 PS-Motor ist er kein Rennwagen, doch untermotorisiert kamen wir uns nie vor. Auch mit der 150PS-Version wäre wohl angenehmes Fortkommen gut möglich. Dass auch Autos «in dieser Form» zwar nicht mehr wie normale Pw aussehen, aber sich wie normale Pw fahren und auch über alle Assistenzsysteme verfügen, daran kann man sich easy gewöhnen. Mit der Langversion auf der Fähre wird dem Fahrer dann aber schon bedeutet, noch etwas vor, noch etwas vor, noch etwas, denn hinten wollen andere Autos auch noch aufs Schiff.

Übernächstes Jahr, 2021, folgt dann übrigens bereits eine batterieelektrische Version des neuen Zafira.

Offroad

Eingangs haben wir erwähnt, es seien mindestens drei neue Zafira-Versionen. Es kommt nämlich noch eine vierte Version dazu, ein echter 4×4, vom Offroad-Spezialisten Dangel, den wir auf dem ADAC-Offroad-Gelände Bauschheim bereits fahren konnten. Das Fahrzeug baut 6 cm höher als die Normalversionen. Erhältlich ist der 4×4 als Medium mit 120 und 150 PS.

6_OpelZafiraLife_040

Der Dangel-Zafira kann auf der Strasse mit 2-Radantrieb gefahren werden, im Gelände mit 4WD im Notfall dann auch mit der Hinterachs-Sperre «R-Lock». Alle drei Einstellungen ganz einfach via Drehrad einstellbar.

Das Offroadgelände, vor allem die steilen Steigungen und Abfahrten, war bei unseren Tests nicht besonders tricky, weil es trocken war, doch die teils überfluteten Gräben und engen Kurven mit Kuppen und Spuren wären mit keinem normalen Allradler zu bewältigen gewesen ohne Bodenberührungen. Dangel ist halt wirklich ein Allradspezialist.

7_OpelZafiraLife_050

Ob und wann dieses Fahrzeug auch in die Schweiz kommt, ist uns nicht bekannt. Der Aufpreis dürfte aber um 7‘000 bis 8‘000 Franken betragen.

Heiny Volkart. VOLKARTpress

 


About the Author



Back to Top ↑
  • Agenda


    Alle Events »

  • Letzte Kommentare

  • Partner

  • Instagram

  • Twitter

    • Loading tweets...