Pkwteile.ch

It's a Lexus!

Published on April 19th, 2011 | by zuendung

It’s a Lexus!

It’s a Lexus!

Die Toyota-Nobelmarke Lexus lanciert mit dem CT 200h gleich zwei Premieren: Das erste Kompaktmodell von Lexus und gleichzeitig das erste Vollhybrid-Modell des kompakten Premium-Segmentes.

Mit nur 4,32 Meter Länge ist der CT 200h das kleinste Modell von Lexus, aber mit dem in der Schweiz beliebten fünftürigen Karosseriekonzept und seiner Vollhybrid-Technik könnte er schon bald das erfolgreichste sein.

In der Schweiz waren von den im Jahre 2010 total verkauften 873 Lexus deren 80% Hybriden. Mit dem CT 200h, der vorläufig nur in einer einzigen Antriebskonfiguration und nur als Vollhybrid angeboten wird, werden es noch viel mehr sein.


Das Schalthebeli (links der Mitte) ist eher gewöhnungsbedürftig.

Der CT 200h verfügt über einen 1800er VVT-i-Benzinmotor mit 99 PS Leistung und 142 Nm Drehmoment. Dazu kommt ein 60 kW (82 PS) starker Elektromotor und eine Nickel-Metallhydrid-Batterie mit 202 Volt Betriebsspannung und 27kW (37 PS) gespeicherter Leistung. Damit wäre auch ein rein elektrisches Fortkommen bis zu 2 Km mit max. 45 Km/h möglich. Im Normalfall unterstützen sich die beiden Systeme. Die maximale Systemleistung beträgt 136 PS (100 kW) und 207 Nm.

Bei Bedarf beschleunigt der CT 200h in 10,3 Sekunden auf Tempo 100. Als Durchschnittsverbrauch nennt Chefingenieur Osamu Sadakata 3,8 Liter, was in CO2 ausgedrückt sagenhafte 87 g/km ergibt. Damit setzt der CT 200h in der Schweiz neue Massstäbe bezüglich Energieeffizienz. Auch die 3,3 mg/Km NOx und die 0,0 g/km Partikel sind Rekordwerte.

Keine Wünsche offen (It’s a Lexus!) lässt der CT 200h bei der Ausstattung. Die Bedienung von Festplatten-Navigation, Audio-, Klima- und Telefonfunktionen funktioniert mittels «Remote Touch». Dazu kommen Soundsystem, zehn Airbags, ESP, Bremsassistent und optional adaptive Geschwindigkeitsregelung und Pre-Crash-Safetysystem (ACC, PCS), das im Notfall selbständig bremst, sowie eine ganze Anzahl weiterer umweltschonender Detaillösungen. Die 375 bis max. 985 Liter Kofferrauminhalt sind der Klasse angemessen.

Im «C-Premium» – Segment, in Europa mit rund 600‘000 Autos eines der grössten, vergleicht sich der Lexus CT 200h mit dem Audi A3 2.0 TDI und mit dem BMW 118d, sei aber das umweltschonendere Fahrzeug. Auch der Unterhalt soll günstiger sein, weil durch die Hybridtechnik gewisse Ausstattungen entfallen (z.B. Anlasser) oder weniger beansprucht werden (z.B. Bremsen).


99 PS liefert der Benzinmotor, 82 PS der Elektromotor. Macht zusammen eine Systemleistung von 136 PS.

Für 41‘900 Franken gibt’s das Modell «Impression». Mehr Komfort ist im «Comfort» für 45‘800 Franken. Für das Topmodell «Excellence» sind dann bereits 58‘400 Franken hinzublättern. Aber selbst da ist nur gerade der Fahrersitz elektrisch verstellbar, der Beifahrer sucht von Hand die richtige Sitzposition.

Äusserlich erweist sich der CT 200h als kraftvoll und ausgewogen designt und innen geschmackvoll bis edel möbliert. Die Sitze sind etwas sportlich knapp, wie generell der Platz im Cockpit eher etwas knapp bemessen ist.


Vor dem Oitavos, einem neuen Hotel in der Nähe von Cascais (Portugal).

Bei ersten Probefahrten in Portugal auf ebenen und geraden Strassen erstaunte zu Beginn die Laufruhe der beiden Motoren. Zwar muss man sich an die Vielzahl der Schalter und Knöpfe gewöhnen, vor allem an die Schaltung, aber sehr vieles ist rein intuitiv zu erfassen. Die versprochenen 3,8 Liter (mit den montierten 16“-Reifen 4,1 Liter) waren aber nicht zu erreichen; um die 5 Liter flossen durch die Düsen.
Die Teststrecke des zweiten Tages führte über sehr coupiertes Gelände mit sehr vielen Kurven, aber auch Autobahnabschnitte waren dabei. Das Fahrwerk machte einen sehr sicheren Eindruck. Die verschiedenen Fahrmodi Eco, Normal und Sport verändern deutlich den Charakter des knapp 1‘400 kg wiegenden Autos. Der Sportmodus stellt zum Beispiel eine Hochspannung von 650V statt nur 500V bereit, die Lenkung verändert sich, ebenso Ansprechverhalten von ESP und Traktionskontrolle. Der 1800er Motor tönt wegen seines stufenlosen Getriebes beim Beschleunigen, z.B. von 100 auf 120, wie es auf Autobahnen häufig vorkommt, sehr gequält und laut.
Alles in allem sicher kein Benzinsparkurs, aber die Bordcomputeranzeige von 6,8 Litern, was effektiv mindestens 7 Litern entspricht, erstaunte dann schon etwas.

Laut Hannes Gautschi, dem Leiter Kundendienst und Technik bei Lexus Schweiz, sollen 2011 ab 1. März noch 650 Lexus CT 200h verkauft werden. 110 Stück davon waren bereits Anfang Februar, ohne Probefahrt, fest verkauft.
Der neue kompakte Hybrid von Lexus ist sicher eine Bereicherung der Autowelt und sicher geeignet für das untere oder mittlere Kader von Flottenbesitzern. Und jedes Jahr wechseln rund 10% Toyotafahrer ins C Premium-Segment. Diese Leute können jetzt durch den kleinen Lexus im Konzern gehalten werden.

Text und Fotos Heiny Volkart


About the Author



Back to Top ↑
  • Agenda


    Alle Events »

  • Letzte Kommentare

  • Partner

  • Instagram

  • Twitter

    • Loading tweets...